Regens Wagner Michelfeld im Wandel der Zeit

Seit unser Haus im Jahre 1885 durch Regens Johann Ev. Wagner eröffnete wurde, sind über 125 Jahre vergangen. Es war die persönliche Gründung durch Regens Wagner, er verstarb im Jahre 1886 nach schwerer Krankheit. Gemeinsam mit den Dillinger Franziskanerinnen schuf er auch im damals baufälligen ehemaligen Benediktinerkloster in Michelfeld ein segensreiches Werk, das bis heute wächst und gedeiht.

 

Bischof Otto von BambergBereits 1119 n. Chr. wurde das Kloster durch Bischof Otto von Bamberg gegründet. Über viele Jahrhunderte wirkten Benediktiner in Michelfeld, bis im Zuge der Säkularisation am 18. März 1802 das Kloster aufgelöst wurde.

In den folgenden Jahren wurde der Großteil des Grundbesitzes, der beweglichen Güter und der Ausstattungsgegenstände versteigert. Auch alle schriftlichen Unterlagen wurden entweder zerstört oder in öffentliche Archive gebracht. Aus diesem Grund blieben  nur wenige Angaben über die Baugeschichte und die ursprüngliche Nutzung des Klostergebäudes erhalten, das in seiner jetzigen Form in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand.

Beeindruckende Zeugnisse aus diesen Zeiten können bei einem Streifzug durch unser Hauptgebäude noch immer bewundert werden. Herausragend dabei sind einige sehr gut erhaltene Stuckdecken, wie z.B. das reichlich verzierte Haupttreppenhaus. Dieses wurde deshalb so aufwändig ausgestaltet, da es direkt zum früheren Festsaal der Benediktiner im zweiten Stockwerk hinaufführte, der jetzt die Paramenten- und Fahnenstickerei beherbergt. Aber auch der Herz-Jesu-Chor, der ehemalige Psallierchor der Benediktiner, der bis heute noch als Hauskapelle genutzt wird, ist sehenswert.

Nach der Auflösung des Benediktinerklosters stand das Gebäude etwa 80 Jahre lang weitgehend leer. Im Jahr 1885 bekam das damals heruntergekommene Gebäude durch Regens Johann Evangelist Wagner und die Dillinger Franziskanerinnen wieder eine sinnvolle Nutzung, indem darin eine “Pflegeanstalt für taubstumme Mädchen und Frauen” eingerichtet wurde. Aus dieser entwickelte sich Regens Wagner Michelfeld, wie wir es jetzt vorfinden.

Viele weitere Informationen rund um das historische Klostergebäude finden Sie auf dem Internetauftritt von Hr. Rudolf Weber.

Unsere Geschichte
 Zeitstrahl der wichtigsten Ereignisse bei Regens Wagner Michelfeld
Sr. M. Alfonsa Stolz
Dillinger Franziskanerinnen als Gesamtleitung bei Regens Wagner Michelfeld

Begleiten Sie uns durch unser Festjahr!

 

  • Gemeinsame Eröffnung in der Michelfelder Pfarrkirche
  • Begrüßung des Festjahres durch Gesamtleiter Peter Miltenberger
  • Anspiel zur Eröffnung von Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Interessierte Zuhörer lauschten dem Vortrag von Sr. M. Gertraud Feihl
  • Eröffnung der Ausstellung durch Peter Miltenberger, Sr. M. Gertraud, Sr. M. Madlen
  • Großes Interesse herrschte bei der Ausstellungseröffnung
  • Kunstwerke von Menschen mit Behinderung im Landratsamt in Amberg
  • Künstlerinnen der Ausstellung Traumzeit
  • H.H. Erzbischof Dr. Ludwig Schick feierte mit uns an unserem Festakt
  • Wir durften viele Gäste an unserem Festakt begrüßen
  • Msgr. H. Appel, Direktor der Regens Wagner Stiftungen begrüßt die Gäste am Festakt
  • Auch Bewohnerinnen und Bewohner gestalten den Festakt mit
  • Das Bewohnerfest beginnt mit einer Andacht auf unserem Sinnesweg
  • Gemeinsam hatten alle viel Spaß
  • Für die Bootsregatta konnte jeder ein eigenes Boot bauen
  • Später wurden die Boote ins Rennen geschickt
  • An über 20 Stationen konnten man sich ausprobieren
  • Ein toller Tag für Alle

Historische Bilder von Regens Wagner Michelfeld

Unser Haus blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1119 n. Chr. wurde das ehemalige Benediktinerkloster gegründet. Seither hat sich unser Haus stetig gewandelt. Wir möchten Sie einladen, einen Blick in unsere Vergangenheit zu werfen.

  • Bilder des Kloster Michelfeld um 1900
  • Bilder des Kloster Michelfeld um 1900
  • Bilder des Kloster Michelfeld um 1900
  • Bilder des Kloster Michelfeld um 1900
  • Bilder des Kloster Michelfeld um 1900
  • Abriss des Benediktinerkloster Michelfeld
  • Gesamtansicht des Klosters
  • Klosteransicht um 1690

Suche
Suche starten

 

Hier gehts zum Internetauftritt der Dillinger Franziskanerinnen
Dillinger Franziskanerinnen bei Regens Wagner