Regens Wagner Michelfeld - Jubilarinnen wurden gebührend gefeiert

Regens Wagner Michelfeld - Jubilarinnen wurden gebührend gefeiert.

Gemeinschaft verbindet und für viele Menschen mit Behinderung ist die Regens-Wagner-Stiftung Michelfeld zu ihrer Heimat geworden. Mit vielen Gästen konnten am 21.09.2017 20 Bewohnerinnen ihr Heimbewohnerjubiläum feiern.

Im Kreise ihrer Angehörigen, Betreuern, Bereichsleitern und Gruppenmitarbeitern feierten in diesem Jahr 20 Jubilarinnen ihren Ehrentag. Die stellvertretende Gesamtleiterin von Regens Wagner Michelfeld, Doris Frohnhöfer,  zeigte mit persönlichen Worten zum Werdegang und zu den Vorlieben jeder einzelnen Jubilarin die unterschiedlichen Lebenswege auf. Sie machte mit dem Zitat von Wilhelm von Humboldt „Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben“ deutlich, wie wichtig das Zwischenmenschliche im Leben eines jeden Menschen ist.

13 Jubilarinnen zogen im Jahr 1991 nach Michelfeld und konnten auf 25 Jahre Regens Wagner Michelfeld zurück blicken. Eine Bewohnerin wurde für 40 Jahre und zwei Bewohnerinnen für ein halbes Jahrhundert geehrt. Da mag man meinen, dass dies bereits einen langen Zeitraum darstellt. Jedoch konnte im Rahmen des diesjährigen Heimbewohnerjubiläums sogar zweimal ein 60-jähriges Jubiläum gefeiert und eine Jubilarin für 65 Jahre Leben bei Regens Wagner Michelfeld geehrt werden. Im Laufe ihrer Zeit lebten die Seniorinnen in verschiedenen Wohngruppen für Menschen mit Behinderung und viele verbringen nun ihren Lebensabend im Haus Clara, der Pflegeeinrichtung von Regens Wagner, in Eschenbach i. d. Opf..

Präsente, Kaffee und Kuchen sowie viele Gespräche und Anekdoten füllten den ausgelassenen Jubelnachmittag bei Regens Wagner.

« Zurück

Suche
Suche starten